Musik analog und drehend.

Nach dem das Multiroom Audio Thema gelöst ist, war mir langweilig und ich brauchte etwas neues.

Darum habe ich mir einen neuen, alten Plattenspieler gekauft!

Nachdem ich mir auch einen neuen Verstärker (Yamaha RX-V775) gegönnt habe, der grade im Stereobetrieb deutlich mehr kann als sein Vorgänger (Yamaha RX-V640), verspürte ich den Drang mich mal wieder ausgiebiger mit Analoger Musik abzugeben.

Technics-SL-Q33

Technics-SL-Q33

Da der neue Amp einen Phono-Eingang hat begab ich mich also auf die Suche nach einem Dreher und wurde auch recht schnell fündig. Jetzt steht ein Technics SL-Q33 in meinem Heim. Ein Grundsolider Dirkttriebler mit Quarzsteuerung. Antrieb, Tonarm und Gehäuse sind wohl identisch mit dem bekannten Technics SL-1210MKII. Also die Kombination aus unverwüstlich und gutem Klang nur eben als Automat..

Aktuell sitzt ein Ortofon Concord System mit einer Ortofon Pro Nadel am Arm, also eher ein DJ-System. Das macht an einem Automaten natürlich wenig Sinn, vor allem weil der empfohlene Druck der Nadel bei 3-4g liegt.

Hier wird also in naher Zukunft noch nachgerüstet. Aktuell überlege ich beim Ortofon Concorde zu bleiben und mir eine entsprechende Nadel zu kaufen. Im Auge habe ich da grade die Stylus 10 und die Arkiv. Wer hier Tipps und Empfehlungen hat: Immer her damit!

Zusätzlich versuche ich noch die recht verkratzte Haube mit Nasschleifpapier und Acrylpolitur wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Das ist zumindest das, was ich nach Google-Recherche herausgefunden habe.  Ich hoffe, ich darf mich danach nicht direkt nach einer neuen Haube umsehen.

Ich besitze besaß bis vor kurzem auch keine einzige Platte. Als nächstes musste also etwas zum abspielen her. Da habe ich mich für das aktuelle Daft Punk Album Random Access Memories entschieden. Und was soll ich sagen: es klingt einfach genial von Vinyl und es macht einfach so viel mehr Spaß sich die Platte aus dem Regal zu holen und sie aufzulegen.

Damit wird Musikhören wieder zu einem richtigen Ritual, einem echten Event, auf das und über das man sich richtig freut!

Jetzt geht erst mal die Jagd auf neue, alte Platten los. Mal sehen wie weit ich meinen Sammeltrieb da im Zaum halten kann 🙂